Mordsspannung mit Mozart – Lesung Mozart-Krimi


Dass Mozart nicht nur musikalische Hochgenüsse bereitet, sondern auch für Hochspannung und Nervenkitzel sorgen kann, beweist der kürzlich erschienene Krimi von Sebastian Knauer “Mörderisches Mozart-Kind“.

Am Mittwoch, den 27. Februar, um 18 Uhr liest der Autor bei uns im Wiener Saal aus seinem vergnüglich-spannenden Musikkrimi, in dem “das Mozarteum in Salzburg” und natürlich Mozart eine wichtige Rolle spielen. Die Lesung wird von musikalischen Beiträgen umrahmt und von Ulrich Leisinger moderiert. Unser wissenschaftlicher Leiter hat sich den Krimi vor der Veröffentlichung zu Gemüte geführt, er meint: “In einer einzigen Nacht – und durchaus mit Vergnügen – gelesen.”

Der Eintritt ist frei, Anmeldungen bitte an  schmoelzer@mozarteum.at 

Christine Forstner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Internationale Stiftung Mozarteum
Schwarzstr. 26
5020 Salzburg, Austria
T +43 (0) 662 889 40 25
F +43 (0) 662 88940 50
M +43 (0) 650 88940 25
E-Mail: forstner@mozarteum.at
www.mozarteum.at
ZVR: 438729131, UID: ATU33977907