Cornelia Travnicek Feenstaub (Picus, 2020)


ACHTUNG Anmeldung erforderlich unter: info@literaturhaus.at

Petru, Cheta und Magare leben – gezwungen in ewiges Kindsein – am Rande einer gesichtslosen Großstadt. Täglich müssen sie die Schatzkiste des Krakadzil füllen. Und so nehmen die drei denen weg, die es am ehesten zu verschmerzen scheinen. Auszuhalten ist das nur mit einer täglichen Ration Feenstaub. Alles wird anders, als Petru Marja kennenlernt.

Lesung: Cornelia Travnicek

Moderation: Sebastian Fasthuber (Literatur- und Musikkritiker)

Musikalische Begleitung: TROI
Franziska Hatz
– Akkordeon, Stimme
Tino Klissenbauer – Akkordeon
Barry O’Mahony – Gitarre

Grußworte: Holger Eich (Klinischer und Gesundheits-Psychologe, Leiter des Kinderschutzzentrums)

Cornelia Travnicek, geb. 1987, studierte Sinologie und Informatik, arbeitet als Researcher in einem Zentrum für Virtual Reality. Ihr Debütroman Chucks (DVA, 2012) wurde 2015 verfilmt. Zuletzt erschienen der Gedichtband Parablüh (Limbus, 2017) und das Kinderbuch Zwei dabei (Picus, 2019). Homepage

(Alle Spendeneinnahmen des Abends gehen an das Kinderschutzzentrum Wien.)