Live-Stream: „Ich würde das ganz anders sagen“ – Maschinen in der Literaturübersetzung – Veranstaltung zum Internationalen Übersetzertag & Preisverleihung


Was passiert, wenn ein von Maschinen übersetzter literarischer Text nachbearbeitet wird, und was unterscheidet diesen Prozess von der traditionellen Literaturübersetzung? Wie treffen Übersetzer/innen und Posteditor/inn/en ihre Entscheidungen, wie viel Raum bleibt für Kreativität und Stilfragen?

Unterscheiden sich post-editierte literarische Texte merkbar von „direkt“ übersetzten? Gibt es Szenarien, in denen die Maschinenübersetzung auch im literarischen Bereich sinnvoll zum Einsatz kommen kann?
Die Übersetzerin Waltraud Kolb spricht über Möglichkeiten und Grenzen der  Maschinenübersetzung aus Sicht der Forschung und der Praxis.

Zudem wird an diesem Abend der Elisabeth-Markstein-Preis 2020 von Universitas Austria an Alexandra Jantscher-Karlhuber verliehen.

(Eine Veranstaltung von IG Übersetzerinnen Übersetzer und Translationsplattform)

Die Veranstaltung kann entweder über den Live Stream auf der Literaturhaus-Homepage mitverfolgt oder vor Ort im Literaturhaus Wien besucht werden. Für einen Besuch im Literaturhaus Wien ist eine Anmeldung erforderlich unter diesem Link  oder telefonisch unter 01-5262044-12.