Strzygowski-Symposium


10.00 Uhr Begrüßung
10.15. Uhr Helga Strzygowski, Persönliche Worte über Josef Strzygowski
10.30 Uhr Marlene Strauß-Zykan, Von Strzygowskis vergleichender Kunstforschung zur Gesellschaft für vergleichende Kunstforschung
11.15 Uhr Heinz Schödl, Strzygowskis Ästhetik
12.00 Uhr Georg Vasold, Strzygowski und Weltkunst

14.00 Uhr Max Klimburg, Der Altai, der Iran und Strzygowski
14.45 Uhr Alexander Zäh, Kleinasien und darüber hinaus! Josef Strzygowski als Initiator der kunsthistorischen Erforschung des christlichen Orients
15.30 Uhr Mathias F. Müller, Die positivistisch-politische Kunstgeschichtsschreibung von Josef Strzygowski. Eine kritische Analyse seines chauvinistischen Denkens
16.15 Uhr Maximilian Hartmuth, Kunstgeschichte als symbolische Eroberung: von Wien nach Mesopotamien mit Josef Strzygowski

17.00 Uhr Podiumsdiskussion
Maximilian Hartmuth, Mathias F. Müller, Heinz Schödl, Georg Vasold und Alexander Zäh

Der Eintritt ist frei! Gäste sind herzlich willkommen!