Speläologische Vortragreihe – Abendexkursion zur Unteren Traisenbacherhöhle (1866/37)


Abendexkursion zur Unteren Traisenbacherhöhle – was wir über diese Halbhöhle wissen und was nicht

Organisation: Pauline Oberender & Barbara Funk

Kann Frostverwitterung tatsächlich zu Höhlenbildung führen?
Und wenn ja, unter welchen Bedingungen findet sie statt?
Welche Parameter haben einen Einfluss und wie groß ist er?
Diese und weitere Fragen stellen wir uns seit 2012. Eine erste Feldstudie in der Unteren Traisenbacherhöhle wurde 2011/2012 durchgeführt. Umfangreichere Messungen fanden von Juni 2018 bis Mai 2022 statt. Einige Ergebnisse und ihre Interpretation möchten wir vor Ort präsentieren und mit euch diskutieren.
Der Weg zur Höhle erfordert festes Schuhwerk.
Es geht bei mittlerer Steigung weglos einen Waldhang hinauf. Gehzeit ca. 15 min.
Treffpunkt ist in der “Traisenbeck”, ca. 4 km südlich von Kleinzell (weitere Informationen beim Vortrag am 16.5.2023)
Anschließend hoffen wir auf einen schönen Ausklang beim Heurigen.

*************************

Die Karst- und Höhlen-Arbeitsgruppe behandelt diese Aspekte in ihrer Arbeit und gibt dieses Wissen der Öffentlichkeit weiter, unter anderem in der “Speläologischen Vortragsreihe” (seit 1981 rund 400 Veranstaltungen).

Kontakt (wir sind nicht im Haupthaus sondern im MQ!):
Karst- und Höhlen- Arbeitsgruppe, Geologisch-Paläontologische Abteilung,
Museumsplatz 1, Stiege 10, Tür 4 – Museumsquartier, Eingang Mariahilfer Straße 2.
Telefon: +43 (0)1 523 0418,
E-Mail: speleo.austria@nhm-wien.ac.at