Philosophie – Globalisierung und interkulturelles Verstehen


Unter der Schirmherrschaft der Österreichischen UNESCO-Kommission veranstaltet die Österreichische Gesellschaft für Kinderphilosophie vom 18. bis 21. Oktober 2007 den internationalen Kongress Philosophie – Globalisierung und interkulturelles Verstehen

WIE ALTE UND NEUE MEDIEN PERSÖNLICH UND POLITISCH NUTZEN


Mit Paula Pakery (Schweiz, Künstlerin & recht erfolgreiche Mobilfunk-Aktivistin), Thomas Duschlbauer (Literat & Provokateur), Johanna Tschautscher (Filmregisseurin & –pädagogin), Michael Strähle (Wissenschaftsladen Wien), Gerhard Fröhlich (Kulturtheoretik

Aufwertung und Abwertung von Sprache. Die Modellierungen von sprachlichen Repräsentationen bei Wittgenstein versus Carnap.


Fachvortrag von Prof. Dr. Elisabeth Leiss (Lehrstuhl für Germanistische Linguistik, Ludwig-Maximilians-Universität München) über sprachphilosophische Zugänge zum Problem der semiotischen Leistung sprachlicher Zeichen.