Ass.-Prof. Dr. Eleonora HÜBNER, (Universität Salzburg) „Lügen haben viele Beine: Der schmale Grat zwischen Wahrheit und Lüge“


[Eine 4-jährige angebliche Opferzeugin berichtet zunächst ihrer Mutter, anschließend einer Polizeibeamtin gegenüber, dass sie vom Nachbarn am Körper verletzt wurde, der diesen Vorwurf allerdings massiv bestreitet. Wie kann es den Rechtsprechungsorganen (zB der/dem Richter*in) in dieser schwierigen Situation – „Aussage gegen Aussage“ – gelingen, die materielle Wahrheit zu erforschen?]

Es gelten die allgemeinen Covid19-Corona-Regelungen.
Bitte tragen Sie eine FFP2-Maske (auch am Platz) und halten Sie Abstand. Vielen Dank!
(Der Vortrag ist in Präsenz geplant.
Änderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben !)
www.plus.ac.at/awr/sjg/

Auskünfte unter: theresa.pfeifenberger@plus.ac.at

 

Aufgrund der Covid-Situation müssen wir die Art der Vorträge kurzfristig planen. Wir bemühen uns – in Übereinstimmung mit den Vortragenden –  die Vorträge nunmehr wieder in Präsenz zugänglich zu machen.

Mit den besten Grüßen
Roland Winkler

(Präsident der Salzburger Juristischen Gesellschaft)