“Anita Garibaldi (1821 – 1848), Kämpferin für Freiheit und Frieden”


Prof. Gloria Kaiser,
Autorin, lebt in Graz u. Salvador, Brasilien, Publikationen u. a. Hoerspiele, Erzaehlungen, Romane (ins Englische u. Portugiesische uebersetzt), “Dona Leopoldina”, “Anita Garibaldi”, “Die Amazone von Rom”, etc.
Forschungstaetigkeit an der Library of Congress, Washington DC, Leitung der Oesterr. Brasil. Kulturinitiative, Membro Correspondente da Academia de Letras, Socio correspondente do Instituto Geografico e Historico

Mag. Maia Mirianashvili,
Gründerin des georgischen Ibis Verlages (2003). Der Programmschwerpunkt des Ibis Verlags ist die neuere deutsche Literatur. Diese ist in Georgien wenig bekannt. Anspruch ist es, Werke zu wählen, die sowohl bspw. im deutschspr. Raum als auch in Georgien für die interessierte Leserschaft wichtig und aktuell sind.

Bisher erschienen:
Franz Kafka, Briefe und Erzählungen (2003)
Max Brod, Franz Kafkas letzte Lebensjahre (2003)
Hermann Hesse, Augustus (2004)
Christa Wolf, Medea (2004)
Christoph Hein, Der fremde Freund (2004) & Landnahme (2005)
Bernhard Schlink, Der Vorleser (2005)
Jens Sparschuh, Parzival Pechvogel (2005)
Peter Stamm, Agnes (2005) & Blitzeis (2005)
Juli Zeh, Adler und Engel(2005)

Für 2006 – 2007 geplant:
Wibke Bruhns, “Mein Vaters Land”
R. Walser, “Spaziergang”, “Maria”
Carl Seelig, “Wwanderungen mit Robert Walser”
Gloria Kaiser, “Anita Garibald”
Urs Widmer, “Der Geliebte meiner Mutter”
Burkhard Spinnen, “Belgische Riesen”
Ch. Hein, “Mama ist gegangen”

Eintritt: 4.- (2.- für Mitglieder der ÖOG und Studierende)

***
Informationszentrum für Zentralasien und Südkaukasien
c/o Österreichische Orient-Gesellschaft Hammer-Purgstall
A-1010 Wien, Dominikanerbastei 6/6
Telefon: +43 + 1 / 512 89 36
Fax: +43 + 1 / 512 89 36 – 17
E-Mail: office@orient-gesellschaft.at