Kurzbiographie – Lara Möller

Lara Möller ist Politikwissenschaftlerin und arbeitet als Universitätsassistentin in der Didaktik der Politischen Bildung an der Universität Wien und als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Demokratiezentrum Wien.

Sie ist Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft (ÖGPW) sowie Vorstandsmitglied der Interessengemeinschaft Politische Bildung (IGPB). Sie ist des Weiteren Sektionsgründerin und 1. Sektionssprecherin der ÖGPW-Sektion Politikdidaktik. Zuvor war sie Vorstandsmitglied des under.docs – Vereins zur Förderung von Nachwuchsforscher_innen der Geistes-und Sozialwissenschaften. Des Weiteren gründete sie mit Kolleginnen die Gender AG am Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität Wien.

Lara Möller lehrt an der Universität Wien sowie am Institut für Freizeitpädagogik. Ab dem Jahr 2020 wird sie zudem Lehrtätigkeiten an der Universität Graz innehaben. Sie ist außerdem derzeit als Redaktionsmitglied des CPD-Blogs der Universität Graz aktiv.

Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören die Beschäftigung mit subjektiven Vorstellungen von Lernenden, die Alltags- und Subjektorientierung, Didaktik der Demokratie, Prozesse der Inklusion- und Exklusion, Partizipationsprozesse und Rassismus kritische Politische Bildung. Ein besonderes Anliegen im Rahmen ihrer bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeiten und ihrer Vorstandsarbeit ist die Weiterentwicklung der Politikdidaktik als wissenschaftliche Disziplin und die Förderung des sozialwissenschaftlichen Nachwuchses innerhalb der österreichischen Forschungslandschaft.

https://lehrerinnenbildung.univie.ac.at/arbeitsbereiche/didaktik-der-politischen-bildung/team/moeller-lara-rebecca/?currentPage=1&cHash=7aef697b6727ced086f7340b62e0f9c8

http://www.demokratiezentrum.org/aktuell/ueber-uns/team/lara-moeller.html