Kurzbiographie – Julia Walochnik

Assoz. Prof. Mag. Dr. Julia Walochnik
Gruppenleiterin Molekulare Parasitologie
Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin
Zentrum für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie
Medizinische Universität Wien
Kinderspitalgasse 15, 1090 Wien
T: +43 (0)1 40 160-38240 F: +43 (0)1 40 160-938233
mailto:julia.walochnik@meduniwien.ac.at

Julia Walochnik ist seit 2012 Assoziierte Professorin am Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin, Zentrum für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie an der Medizinischen Universität Wien und leitet dort neben ihrer Arbeitsgruppe auch die Amöbendiagnostik. Außerdem betreut sie die parasitologische Routinediagnostik und leistet damit einen ganz wesentlichen Beitrag in der Implementierung aktueller medizinischer Fragestellungen in die parasitologische Forschung.

Julia Walochnik wurde 1973 in Berlin geboren und hat an der Universität Wien Biologie studiert. Ihre Doktorarbeit war dem Finden potentieller Virulenzfaktoren bei Akanthamöben gewidmet und wurde mit dem Gerhard-Piekarski-Preis der Deutschen Gesellschaft für Parasitologie ausgezeichnet. Julia Walochnik hat mit Auszeichnung promoviert und sich 2004 an der Medizinischen Universität Wien für das Fach Medizinische Parasitologie habilitiert. Derzeit wirkt sie bei 10 Lehrveranstaltungen mit, teilweise als deren Leiterin bzw. als Leiterin einer Subeinheit.

Bereits ab 1997 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der damaligen Abteilung für Medizinische Parasitologie, wo sie in den folgenden Jahren die Arbeitsgruppe „Molekulare Parasitologie“ aufgebaute. In dieser Arbeitsgruppe sind seither insgesamt 27 Diplomarbeiten und 8 Doktorarbeiten entstanden, außerdem über 200 wissenschaftliche Publikationen, darunter 158 in ISI-gelisteten Zeitschriften (davon 51 in Top-Zeitschriften). Einige ihrer Arbeiten sind mehr als 100-mal zitiert, Julia Walochnik hat derzeit einen h-Index von 31 (Scopus, lt. Google Scholar: 40). Sie gilt international als eine der führenden Wissenschaftlerinnen auf dem Gebiet der fakultativ pathogenen Amöben.

Seit Juni 2017 ist Julia Walochnik Editor-in-Chief von Parasitology Research, einer der wichtigsten internationalen parasitologischen Fachzeitschriften. Außerdem ist sie Section Editorin bzw. im Editorial Board einer Reihe weiterer Zeitschriften. Sie ist derzeit Generalsekretärin der Europäischen Vereinigung Protozoologischer Gesellschaften und Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Protozoologie (DGP). Von 2013-2015 war sie Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Tropenmedizin, Parasitologie und Migrationsmedizin (ÖGTPM). Außerdem war bzw. ist sie Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Parasitologie und des Network of Biological Systematics (NOBIS) und sie ist derzeit im wissenschaftlichen Beirat des Bernhard-Nocht-Instituts sowie der Austrian Barcoding of Life (ABOL)-Initiative.