vwgoe Logo

Der Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs unterstützt seine Mitglieder, um

  • Anliegen und Probleme einzelner aber vor allem mehrerer Mitgliedergesellschaften mit gemeinschaftlichem Engagement und dadurch entsprechendem Nachdruck in die Öffentlichkeit und an Entscheidungsträger zu tragen;
  • Informationen der Mitgliedergesellschaften über den TERMINDIENST, den PRESSETEXT, den ORF, andere Printmedien und den monatlichen NEWSLETTER kostenlos zu verteilen;
  • Zugang zur VWGÖ Bibliothek mit einzigartigen Büchern, die bei Bedarf über einen Unkostenbeitrag auch digitalisiert und versendet werden können, zu gewähren;
  • über die Homepage des Verbandes Mitgliedergesellschaften vorzustellen und Mitgliederinformationen zu verbreiten (Derzeit werden die Kurzdarstellungen von über 30 Gesellschaften auf der VWGÖ Homepage in einer Schleife präsentiert. Bei jedem Neueinstieg oder längerem Surfen auf der Homepage und Rückgang auf die Homeseite erscheint die Kurzfassung einer anderen Gesellschaft prominent auf dieser Seite unten);
  • die Einladung von Sprechern für Seminare und Symposien finanziell zu unterstützen.

Vorstellung: Österreichische Physiologische Gesellschaft/ Zentrum für Physiologie und Pharmakologie (ordentliches Mitglied)

Kontaktdaten

Schwarzspanierstraße 17
A-1090 Wien

www.physiologie.at

Die Österreichische Physiologische Gesellschaft wurde 1974 in Wien gegründet. Zweck der ÖPG ist die Förderung der wissenchaftlichen Zusammenarbeit der Mitglieder untereinander sowie der Kontakt mit anderen funktionell-medizinisch interessierten Personengruppen und Gesellschaften des In-und Auslandes.

Die ÖPG ist Mitglied der Europäischen Föderation Physiologischer Gesellschaften (FEPS) und der Internationalen Union Physiologischer Gesellschaften (IUPS).


Workshop zur Partisanenliteratur in Mitteleuropa (mittwochs 15-17 Uhr, Wintersemester 2017/18)

18.10.2017 15:00 - 31.01.2018 17:00 Spengergasse 30-32, 1050 Wien - Dokumentationsstelle für ost- und mitteleuropäische Literatur

Durch den Workshop wollen wir einerseits uns einen Überblick verschaffen, welche Partisanenliteratur es in Mitteleuropa gibt und feststellen, ob die Texte eine gemeinsame Struktur haben. Für Studenten der Literaturwissenschaft. - Mi 25.10. entfällt!
mehr...

Kulturinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz - Diverse Informationen

31.10.2017 06:00 - 28.02.2018 23:59 Linz - Kulturinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz: kulturinstitut@jku.at

diverse Informationen http://www.kulturinstitut.jku.at/
mehr...

Arbeitskreis Zaza

03.11.2017 15:00 - 26.01.2018 17:00 Spengergasse 30-32, 1050 Wien - Dokumentationsstelle für ost- und mitteleuropäische Literatur

FR 15-17 Uhr. Unter den Linguisten gibt es noch einen Streit, ob Zaza oder Zazaki eine eigenständige Sprache oder ein Dialekt ist. Wir versuchen uns der Sprache zu nähern, indem wir sie Schritt für Schritt erlernen. https://www.univie.ac.at/doml/drupal/
mehr...
Web design by PhageApps