vwgoe Logo

Der Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs unterstützt seine Mitglieder, um

  • Anliegen und Probleme einzelner aber vor allem mehrerer Mitgliedergesellschaften mit gemeinschaftlichem Engagement und dadurch entsprechendem Nachdruck in die Öffentlichkeit und an Entscheidungsträger zu tragen;
  • Informationen der Mitgliedergesellschaften über den TERMINDIENST, den PRESSETEXT, den ORF, andere Printmedien und den monatlichen NEWSLETTER kostenlos zu verteilen;
  • Zugang zur VWGÖ Bibliothek mit einzigartigen Büchern, die bei Bedarf über einen Unkostenbeitrag auch digitalisiert und versendet werden können, zu gewähren;
  • über die Homepage des Verbandes Mitgliedergesellschaften vorzustellen und Mitgliederinformationen zu verbreiten (Derzeit werden die Kurzdarstellungen von über 30 Gesellschaften auf der VWGÖ Homepage in einer Schleife präsentiert. Bei jedem Neueinstieg oder längerem Surfen auf der Homepage und Rückgang auf die Homeseite erscheint die Kurzfassung einer anderen Gesellschaft prominent auf dieser Seite unten);
  • die Einladung von Sprechern für Seminare und Symposien finanziell zu unterstützen.

Vorstellung: Institut für Grenzgebiete der Wissenschaft (IGW)

Kontaktdaten

Maximilianstraße 8 / Postfach 8
A-6010 Innsbruck

http://www.igw-resch-verlag.at/

Mission Statement

 

Das IGW ist ein gemeinnütziger wissenschaftlicher Verein zur Information, Interpretation, Dokumentation und Publikation im Bereich der Grenzgebiete der Wissenschaft und des Verhaltens.

 

Das IGW wurde 1978 gegründet und befasst sich mit den Grenzbereichen von:

 

– Physis, Bios, Psyche und Pneuma (Geist),

– Beweis und Lebenserfahrung,

– Gesetzmäßigkeit und Spontaneität,

– Immanenz und Transzendenz

 

Unsere Ziele:

 

– Förderung der interdisziplinären Forschung im Bereich der Grenzgebiete zur Gestaltung eines wahrheitsgerechten Welt- und Menschenbildes (Imago Mundi)

– Förderung der Ethik zur Entfaltung von Natur und Leben, seelischem Wohlbefinden und geistiger Kreativität

 

Unsere Aufgaben:

 

– Kommunikation und Erfahrungsaustausch

– Herausgabe der Zeitschrift Grenzgebiete der Wissenschaft zur Beschreibung von Grenzphänomenen

– Herausgabe der Zeitschrift Ethica: Wissenschaft und Verantwortung zur Beschreibung von Grenzverhalten

– Publikation von einschlägigen Schriftenreihen

– Erstellung des Lexikons der Paranormologie zur begrifflichen Darstellung des Gesamtbereiches des Außergewöhnlichen


Vorschau: Mozartwoche 2019: 24. Jänner bis 3. Februar 2019 "Mozart lebt!"

30.01.2018 00:00 - 03.02.2019 00:00 Stiftung Mozarteum Salzburg - presse@mozarteum.at

Rolando Villazóns erste Mozartwoche fängt die Vielfalt des großen Komponisten mit opulenten szenischen Produktionen, Konzerten und Formaten bis hin zu Tanz und Kabarett ein. http://www.mozarteum.at
mehr...

Ausstellung | Foyer: Jung-Wien: Positionen der Rezeption nach 1945 08.05. bis 29.08.2018

07.05.2018 19:00 - 29.08.2018 17:00 Literaturhaus Seidengasse 13, 1070 Wien - Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur; info@literaturhaus.at

Jung-Wien war ein Literaturkreis im frühen 20. Jahrhundert, dem u. a. Hermann Bahr, Arthur Schnitzler und Hugo von Hofmannsthal angehörten. http://www.literaturhaus.at
mehr...

Ausstellung | Bibliothek: ZETTEL, ZITAT, DING: GESELLSCHAFT IM KASTEN Ein Projekt von Margret Kreidl ab 11.06.2018 bis Juni 2019

07.06.2018 19:00 - 02.06.2019 00:00 Literaturhaus Seidengasse 13, 1070 Wien - Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur; info@literaturhaus.at

Der Zettelkatalog in der Literaturhaus-Bibliothek hat längst seine Funktion verloren. Nun hat Projektleiterin Evelyne Polt-Heinzl die Autorin Margret Kreidl eingeladen, den Karteikasten neu zu gestalten. http://Literaturhaus.at
mehr...
Web design by PhageApps