Online: Lavant lesen IV Angela Krauß und Karl Wagner – „Ich hab ja auch Zeiten, wo ich grundlos glücklich bin“


Link zum Live-Stream

Die 2019 begonnene Reihe über das Werk von Christine Lavant (1915–1973) wird mit der Christine-Lavant-Preisträgerin 2019 Angela Krauß und dem Juror Karl Wagner fortgesetzt.

Angela Krauß, geb. 1950 in Chemnitz, studierte am Literaturinstitut Johannes R. Becher in Leipzig, wo sie seit 1980 lebt. 1988 erhielt sie den Bachmann-Preis, zahlreiche weitere Auszeichnungen folgten (u. a. Hermann-Lenz-Preis 2007). Zuletzt bei Suhrkamp erschienen: Der Strom (2019), Eine Wiege (2015). Homepage

Karl Wagner, geb. 1950 in Steyr, studierte Germanistik und Anglistik in Wien; 2003–2015 Professor für Neuere deutsche Literatur an der Universität Zürich; publizierte u. a. zu Robert Walser und Peter Handke; Literaturkritiker u. a. für Ö1, NZZ.

(Kooperation mit Internationale Christine Lavant Gesellschaft)