ABGESAGT ! SJG: „Fünf Jahre EuErbVO: Neues aus dem internationalen Erbrecht“ – Univ.-Prof. Dr. Matthias NEUMAYR, Vizepräsident des OGH (Universität Salzburg)


Aufgrund der Covid19-Situation sind Änderungen im Ablauf jederzeit möglich !

Donnerstag, 17. Dezember 2020:
Univ.-Prof. Dr. Matthias NEUMAYR, Vizepräsident des OGH (Universität Salzburg)
„Fünf Jahre EuErbVO: Neues aus dem internationalen Erbrecht

[Seit dem Jahr 2015 ist in internationalen Erbrechtsfällen die Europäische Erbrechtsverordnung anzuwenden. Sie hat ein ambitioniertes Ziel: Im Erbrecht soll es nur ein Verfahren in nur einem Mitgliedstaat nach einem Recht geben; das Ergebnis soll – vor allem mit Hilfe des Europäischen Nachlasszeugnisses – in allen Mitgliedstaaten anerkannt und vollstreckt werden. Funktioniert das so ideal? Mittlerweile gibt es schon erstaunlich viel Rechtsprechung, auch vom OGH und vom EuGH (aber noch kaum eine vom BGH). Wie wurde die EuErbVO angenommen, wie hat sie sich bisher bewährt?]

Auskünfte unter: theresa.pfeifenberger@sbg.ac.at
Aufgrund der begrenzten Platzkapazitäten wegen des Sicherheitsabstandes, wird um Anmeldung mittels EMail gebeten!

Der Vortrag findet um 18.30h s.t. im Hörsaal 206
der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg
(Churfürststraße 1, 5020 Salzburg, Zugang beschildert)
statt.