„Alles neu im Urlaubsrecht? – Auswirkungen der Rechtsprechung des EuGH auf den Urlaubsanspruch der Arbeitnehmer“


Vortrag von az.Prof. DrSusanne AUER-MAYER
(Universität Salzburg).
18:30 Uhr s.t. im Hörsaal 207.

In den vergangenen Jahren ist es nicht zuletzt infolge der Rechtsprechung des EuGH zu einer immer stärkeren Durchdringung des nationalen Arbeitsrechts durch das Unionsrecht gekommen. In jüngerer Zeit haben Judikate des EuGH gerade auch im Urlaubsrecht erheblichen Staub aufgewirbelt. Der Vortrag geht daher der Frage der unionsrechtlichen Auswirkungen auf das österreichische Urlaubsrecht nach. Neben der gängigen Praxis der Urlaubsbemessung bei Änderung des Arbeitszeitausmaßes stehen dabei vor dem Hintergrund rezenter Entscheidungen insbesondere auch jene – bisher weitgehend unstrittigen – Regelungen auf dem Prüfstand, die einen Verfall nicht zeitgerecht konsumierten Urlaubs vorsehen.

Auskünfte unter: theresa.pfeifenberger@sbg.ac.at